BLOG

Alles ist in Bewegung

Lokalrundfunktage 2019 - Eine kleine Nachlese

Für mich waren die Lokalrundfunktage überraschend anders als erwartet. Denn was die Themen angeht, könnte man das „lokal“ auch gut streichen. Als eine der wenigen Veranstaltungen in Deutschland, die sich auf das Thema Rundfunk fokussiert, haben sich die #lrft19, so wie man ja neuerdings Veranstaltungen abkürzt, sehr nah an das Format des früheren Radiodays angenähert. So traf sich gefühlt die gesamte Radiobranche Deutschlands.

In den zahlreichen Gesprächen und Vorträgen konnte man deutlicher denn je erfahren, dass zur Zeit alles in Bewegung ist. Neue Geschäftsführer bei führenden Funkhäusern, neue Vermarktungs- und Datenallianzen und neue Technologien, zu denen auch Ybrid gehört, rütteln kräftig an dem „guten alten Radio“. Und das ist gut so, denn es gilt JETZT mit der Transformation zu beginnen.

Ja, wir müssen besser HEUTE als morgen anfangen, in neue Technologien, Formate und neue Vermarktungswege zu investiven, ohne dass dabei die Seele der Radiomarke auf der Strecke bleibt. Die Radiomarken haben die Chance, die Audiomarken der Zukunft zu werden, und mit der Expertise aus der Vergangenheit die neuen Formate der Zukunft zu formen. Passiert das nicht, werden andere Akteure diesen Raum einnehmen und IP-Audio erobern.

Und siehe da – erstmals hatte ich das Gefühl, dass dies auch so bereits in den Köpfen der Radioszene angekommen ist. Ich meine einen Hauch von Aufbruchstimmung wahrgenommen zu haben, getragen von dem Gefühl, dass Audio wieder „was her macht“. Wer hätte das noch vor drei Jahren gedacht?

Wer Interesse hat zu erfahren, welchen Beitrag nacamar bei diesem Transformationsprozess spielen kann, ist herzlich eingeladen, diesen Austausch bei einer Tasse Kaffee mit mir hier in Darmstadt zu führen. Sprechen Sie mich an!

Ihr Benjamin Buchholz