BLOG

WDR verlängert bis 2021

CDN-Konditionsrahmenvertrag zur Verbreitung von Audioinhalten im Internet bis 2021 bei nacamar

Düsseldorf, 04. Juli 2019

Bereits seit Mitte 2017 liefern neun der elf öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten der ARD (Bayerischer Rundfunk, Deutschlandradio, Hessischer Rundfunk, Mitteldeutscher Rundfunk, Norddeutscher Rundfunk, Rundfunk Berlin Brandenburg, Radio Bremen, Südwestrundfunk und Westdeutscher Rundfunk) ihre Radioinhalte erfolgreich über die nacamar AddRadio-Plattform aus. Nach der bereits zwei Jahren bestehenden erfolgreichen Zusammenarbeit wurde der Vertrag nun um weitere zwei Jahre verlängert.

Über die Verlängerung freut sich Sebastian A. Weiß, Geschäftsführer und CTO der nacamar GmbH:

„Der Verbreitungsweg IP hat sich als fester Bestandteil der Sendestrategie in der Radiolandschaft etabliert. Mit AddRadio und unserer neuen dynamischen Audioplattform Ybrid werden wir der führende Partner bei der digitalen Transformation des Radiomarktes in Europa sein. Die frühzeitige Verlängerung dieses bedeutenden Rahmenvertrags bis 2021 gibt uns Planungssicherheit und bestätigt, dass wir mit der Fokussierung auf IP-Audio den richtigen Weg eingeschlagen haben.“

 

Sebastian Weiß - CTO nacamar GmbH

Sebastian A. Weiß - CTO nacamar GmbH

Über die nacamar GmbH

nacamar betreibt mit mehr als 176 Sendern des öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunks und mehr als 11 Milliarden ausgelieferten Hörminuten im Monat die marktführende Audio-Over-IP-Plattform in Deutschland.

Seit 2007 gehört die nacamar GmbH zu der bundesweit tätigen ecotel Gruppe, die sich auf die Vermarktung von Informations- und Telekommunikationslösungen in der jeweiligen Zielgruppe spezialisiert hat. Mutterunternehmen ist die ecotel communication ag mit Sitz in Düsseldorf. Inklusive ihrer Tochtergesellschaften und Beteiligungen beschäftigt die Unternehmensgruppe ca. 300 Mitarbeiter. Aktuell betreut die ecotel Gruppe bundesweit mehr als 50.000 Kunden mit rund 14.000 Datenanschlüssen und über 80.000 Sprachanschlüssen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.nacamar.de.