BLOG

Zwei Neue für neue Aufgaben

Herzlich Willkommen an Bord Simon Buchholz und Florian Nowotny

Wir begrüßen zwei neue Kollegen, die seit einem halben Jahr unsere Teams verstärken. Warum nacamar? In diesem Interview haben wir beide zu Ihrer Rolle und Zielen befragt:

Simon, Du bist jetzt seit Sommer in der Rolle des Produktmanagers bei uns. Du kümmerst Dich primär um unser Audio-Portfolio. Welche Halbjahresbilanz kannst du ziehen?

Simon: Es läuft aktuell sehr gut und daher ist die Bilanz durchaus positiv. Durch die Pandemie ist Audio noch viel mehr in den Fokus gerückt. Davon profitiert die Branche einerseits, doch sie entwickelt sich andererseits auch rasant weiter. Das lockt auch Unternehmen aus anderen Branchen, die auf einmal im Markt mitmischen. Wir als Audio-Technologie-Dienstleister sind hier mittendrin und weitreichend involviert. Auf Grund dieser Schlüsselrolle gibt es sehr viel zu tun, was sehr positiv ist.

Du kommst ja aus der Online Vermarktung. Audio ist somit ein neues Feld für dich. Was hat dich am Audio Markt gereizt?

Simon: Audio ist für mich schon von klein auf ein sehr zentrales Medium. Musik, Hörspiele, Radio (hören & machen) bis hin zum Auflegen als DJ und kleineren eigenen Produktionen oder Aufnahmen.

"Audio war schon immer ein wichtiger Begleiter im Leben, mit dem ich mich immer noch viel beschäftige."

Ich hatte mich sogar bei einer Rundfunkanstalt für eine Ausbildung erfolgreich beworben, mich dann jedoch für ein Studium entschieden. Das hat mich zur Medienbranche gebracht, bei der ich u.a. Verlage bei der Online Vermarktung beraten und unterstützt habe – mitten in der Zeit der digitalen Transformation. Das war sehr spannend und hat sehr viel Spaß gemacht. Das gleiche trifft jetzt auch auf die Audio Branche zu. Die Transformation findet aktuell schon statt und wir gestalten das aktiv mit. Diesen Weg beruflich zu begleiten, ist also mehr als reizvoll für mich. Das Umfeld ist beruflich neu für mich, es gibt aber durchaus viele Parallelen die ich einbringen kann. 

Welche Ziele hast du dir persönlich gesteckt und welche Themen sind bei dir schon in Arbeit? 

Simon: Schon in meinem vorherigen Job habe ich gelernt, wie wichtig Technologie im Medienumfeld ist. Sie ist die zentrale Schnittstelle um Produzent und Konsument zusammen zu bringen. Doch eine solche Technologie ist oft sehr Ressourcenaufwändig, wodurch es sich meist nur große Unternehmen leisten können. Mein persönliches Ziel ist es, entsprechende Technologie möglichst vielen zugänglich zu machen. Denn wer guten Content produziert, sollte auch gefunden werden und nicht nur, weil man am meisten auf sich aufmerksam macht. 

Und daran arbeiten wir aktuell auch ganz konkret. Für unsere Ybrid®-Technologie entwickeln wir Player-SDKs, die es auch kleineren Radiostationen ermöglichen soll ein innovatives Radioerlebnis bieten zu können. Das ist aber nur ein Beispiel, weitere folgen noch ;-)

Jetzt zu Dir Florian: Als Senior Software Engineer hast du schon viel Erfahrung sammeln dürfen. Wir haben dich im Team von Sebastian Weiß als Verstärkung für die Software-Entwicklung insbesondere für unser neues Produkt Ybrid geholt. Zuletzt warst du beim Hessischen Rundfunk im Audio-Umfeld aktiv. Was reizt dich hier bei nacamar an deiner Tätigkeit und was konntest du schon aus deinen ersten Monaten bei uns an Inspiration für dich mitnehmen? 

Florian: Im Laufe der Jahre als Software-Entwickler ist mir bewusst geworden, dass ich in meinem gesamten Berufsleben nur an abzählbar wenigen Produkten intensiv arbeiten kann.

"Also habe ich darauf hingewirkt, an Etwas zu arbeiten, was mir am Herzen liegt: An gutem Klang."

Es war kein Zufall, dass ich mich innerhalb des Hessischen Rundfunks mit der Entwicklung der neuen Radio-Apps beschäftigt habe. So konnte ich an die Streaming-Techniken ran und jetzt bin ich schließlich bei nacamar und der Ybrid®-Plattform am Ziel angekommen! Hier kann ich in professioneller Umgebung daran mitwirken, die Zuverlässigkeit digitaler Audio-Übertragung zu pushen, an Technik zu arbeiten, die tatsächlich (mal) Wert schafft und Ideen für Audio-Szenarien erproben, die in der digitalen Welt möglich sind.

Magst du für uns mal einen Blick in die Zukunft wagen? Welche Trends und Entwicklungen siehst du aus technische Sicht auf uns zukommen?

Florian: Die klassischen Radios wandern vom UKW ins Netz. Es wird selbstverständlich sein, einen Beitrag anzuhalten und zu anderer Zeit an anderem Ort fortzusetzen. Nachrichten und Wortbeiträge werden automatisch durch Speech-to-Text-Module mit Untertiteln versehen – klar, dass für verschiedene Stimmen unterschiedlich dargestellt werden  (z.B Farben). Springen über inhaltlich sinnvolle Einheiten, zu eigenen Marken oder zu Stichwörtern und weitere nette Interaktionen beschleunigen die Navigation im Audio-Material erheblich. Von Sprachsteuerung im Übrigen verspreche ich mir nur etwas Unterstützung. Bedenke: „Musik an“ ging schon vor 20 Jahren, aber seit 20 Jahren klappt „Musik aus“ nur unzuverlässig, wenn die Musik nun mal zu laut ist.

Du arbeitest an unserem neuen IOS-SDK für Ybrid. Was genau können wir hier in den nächsten Monaten erwarten und wer sollte das SDK einsetzen?

Florian: In den nächsten Wochen ist es so weit: Ich werde den Audio-Player für iOS als Open-Source-Projekt auf GitHub veröffentlichen. Es ist eines der ersten Player-SDKs für iOS, das neben mp3 auch den moderneren Audio-Codec Opus wie selbstverständlich unterstützt. Jeder, der heute für iPhones und iPads Apps entwickelt kann diesen Player in seiner in seiner App für OnDemand-Inhalte oder Live-Streams nutzen. Ich freue mich darauf, meinen ehemaligen Kollegen aus dem Hessischen Rundfunk zu sagen: „Ihr könnt ab sofort den Player für die Radio-App nutzen, an der wir zusammen gearbeitet hatten. Sobald die Player von Apple und von Google (für Android) nicht ausreichend Freiheiten für die Wünsche Eurer Hörer bieten, realisieren wir diese Features zusammen mit den nacamar-Player-SDKs oder mit Ybrid®.“

Vielen Dank an euch beide. Das bezieht sich nicht nur auf dieses Interview, sondern auch auf den tollen Start mit euch! Trotz der besonderen Situation seid ihr voll ins Team nacamar eingestiegen. Macht bitte genau so weiter…

Archiv
2021 Jan
2020 Jan Apr Aug Dez